Bin ich ein Painpoint?

Publikation

... und andere Fragen zur Mobilitätswende

Zurück zu WWSNSM
Zurück

Die Lust zu Fragen

In unserem Projektalltag suchen wir normalerweise Antworten auf Fragen rund um die Mobilitätswende. Ende 2020 haben wir den Spieß umgedreht: Bei der Suche nach einem Neujahrsgruß für unsere Kunden, Partner und Freunde haben wir schräge Fragen zur Mobilitätswende gesucht. 

Entstanden ist das Buch: “Bin ich ein Painpoint”. Die Resonanz war so groß und positiv, dass wir es hier online veröffentlichen.

Das Spektrum unserer Fragen zur Mobilitätswende reicht von ernst bis absurd. Im Angebot haben wir:


Indiskrete Fragen: Wir haben uns bei Rolf Dobelli (2006) zu persönlichen Fragen inspirieren lassen. Wir wagen den gezielten Grenzübertritt und fragen nach deiner eigenen Mobilitätswende.

Nonsens-Fragen: Wir glauben, dass auch in scheinbar unsinnigen Fragen ein Erkenntnispotenzial steckt. Wir verstehen einige unserer quatschifizierenden Fragen trotzdem nicht. Also: No worries, wir freuen uns über Anregungen zu möglichen Antworten.

Umgekehrte Aphorismen: Natürlich möchten wir bei einigen Themen etwas anstoßen und – im schlimmsten Fall sogar – belehren. Nach Rolf Dobelli (2007) können Fragen als umgekehrte Aphorismen dienen.

Kritische Fragen: Im Mobilitätsbereich passieren Dinge, die wir schwierig finden. Diverse Fragen sind daher mal mehr oder weniger kritisch, tendenziös und möglicherweise ungerecht.

Insider: Einige Fragen verstehen nur bestimmte Gruppen von Leserinnen und Lesern – oder gar nur spezifische Einzelpersonen. Also, nicht verzagen, wenn sich nicht alle Fragen erschließen.

Das Schöne an Fragen ist: Sie lesen sich schnell. Manche regen an und bleiben im Kopf. Insofern ist dieses Buch schnell gelesen.*

*Wir haben uns inspirieren lassen und empfehlen: Frisch (2020), Dobelli (2007 und 2016) Frischli (Frischli P., Weiss D. 2003).

1. Mensch und Gesellschaft

2. Fahrbare Untersätze

3. Bebaute Umwelt

4. Liefern und bringen lassen

5. Design und Werkzeuge

6. Letzte Fragen

Welche absurde, kritische oder witzige Frage fehlt dir?
Danke für die Frage :) Weitere Fragen eingeben? Lade die Seite kurz nochmal.
Hoppla! Da ist etwas beim Versenden schief gegangen.

Publikation

Buch analog lesen?

Exemplar anfragen

Literaturverzeichnis

Allianz pro Schiene e. V. (2020): Deutschland investiert zu wenig in die Schieneninfrastruktur,
[online] [Zugriff am 16.12.2020]

Arup (2016): Cities Alive: Towards a walking world,
[online] [Zugriff am 11.01.2021]

Balzli B., Seiwert M. (2020): Interview mit Herbert Diess: »Herr Osterloh weiß, was er an mir hat«,
WirtschaftsWoche, [online] [Zugriff am 13.01.2021]

Bellmann F., Polack D., Ypma L. (2019):
Female Mobility - a Longread,
[online] [Zugriff am 11.01.2021]

Bundesministerium für Verkehr und digitale
Infrastruktur (2017): Mobilität in Deutschland (MiD),
[online] [Zugriff am 18.01.2021]

Bücker T. (2021): Ist es radikal, die Städte autofrei zu machen?, [online] [Zugriff am 11.01.2021]

Center of Automotive Management (CAM), carIT (2020): Connected-Car-Innovation-Index (CCI Studie), finanziert durch Cisco,
[online] [Zugriff am 11.01.2021]

Cupra (o. J.): [online]
[Zugriff am 11.01.2021]

Daimler (o. J.): Umweltzertifikat Mercedes-Benz GLC,
[online] [Zugriff am 15.12.2020]

Deutsche Bahn (2019): Fragen und Antworten zur
Pünktlichkeit, [online] [Zugriff am 15.12.2020]

Dobelli R. (2007): Wer bin ich? 777 indiskrete Fragen, 1. Auflage, Zürich

Dobelli R. (2016): Fragen an das Leben, Zürich

Frisch M. (2020): Fragebogen, 20. Auflage,
Frankfurt am Main

Frischli P., Weiss D. (2004): Findet mich das Glück?, 1. Auflage, Köln

Jöhrens J., Räder D., Kräck J., Mathieu L., Blanck R., Kasten P. (2020): Plug-in hybrid electric cars: Market development, technical analysis and CO2 emission scenarios for Germany, [online] [Zugriff am 14.01.2021]

Liu C. (2016): Die drei Sonnen (Die Trisolaris Trilogie 1), München

Liu C. (2018): Der dunkle Wald (Die Trisolaris Trilogie 2),  München

Liu C. (2019): Jenseits der Zeit (Die Trisolaris Trilogie 3), München

Meyer-Fünffinger A. (2021): Stadler-Aussage im Audi-
Prozess: »Eine nie dagewesene Stresssituation«, [online] [Zugriff am 13.01.2021]

Nefzger E. (2020): Interview mit Wolf Warncke: »Die Mobilität ist in Deutschland zu sehr auf das Auto
Ausgerichtet«, Der Spiegel, [online] [Zugriff am 18.01.2021]

Niehuss J. (2019): Wahnsinn Lkw: Wie der globale
Schwerverkehr uns alle kaputt macht (Dokumentarfilm), Deutschland, [online] [Zugriff am 13.01.2021]

Nio (o. J.): [online] [Zugriff am 11.01.2021]

Niu (o. J.): [online] [Zugriff am 11.01.2021]

Nobel C. (2011): Clay Christensen’s Milkshake
Marketing, [online] [Zugriff am 11.01.2021]

Nuro (o. J.): [online] [Zugriff am 18.01.2021]

Ono (o. J.): [online] [Zugriff am 11.01.2021]

Plötz P., Moll C., Bieker G., Mock P., Li Y. (2020):
Real-world usage of plug-in hybrid electric vehicles (Whitepaper), [online] [Zugriff am 16.12.2020]

Porsche (o. J.): »Das letzte Auto, das gebaut werden
wird, wird ein Sportwagen sein.«,
[online] [Zugriff am 13.01.2021]

Rammler S., Schwedes O. (2018):
MOBILITÄT FÜR ALLE! Gedanken zur Gerechtigkeitslücke in der Mobilitätspolitik,
[online] [Zugriff am 13.01.2021]

Reid C. (2018): Cyclists Spend 40% More In London’s
Shops Than Motorists, [online] [Zugriff am 11.01.2021]

Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU) 2020:
Umweltgutachten 2020: Für eine entschlossene Umweltpolitik in Deutschland und Europa,
Kapitel 5: Weniger Verkehrslärm für mehr Gesundheit und Lebensqualität, [online] [Zugriff am 13.01.2021]

Statistisches Bundesamt (2019): Verkehrsunfälle, Unfälle von Frauen und Männern im Straßenverkehr 2018, [online] [Zugriff am 16.12.2020]

Stellantis (o. J.): [online] [Zugriff am 18.01.21]

Süddeutsche Zeitung (2020): Scheuer: Lufthansa sollte flexibel bleiben, [online] [Zugriff am 13.01.2021]

Toyota (o. J.): [online] [Zugriff 18.01.2021]

Transport for London (o. J.): Walking & cycling: the economic benefits, [online] [Zugriff am 11.01.2021]

Uno (o. J.): [online] [Zugriff am 13.01.2021]

Unu (o. J.): [online] [Zugriff am 11.01.2021]

Waßmuth C., Wolf W. (2020): Verkehrswende: Ein Manifest, 1. Auflage, Köln

Impressum

Autoren:
Ingo Kucz, Sascha Naji, Karolin Maiwald

Mitarbeit:
Simon Widmann

Lektorat:
Christian Wöllecke

Satz und Illustrationen:
Sascha Naji, Karolin Maiwald

ISBN 978-3-00-067916-2

2. gekürzte Auflage März 2021, Berlin